UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

Redwitz

Realisierungswettbewerb mit freiraumplanerischem Ideenteil

Wettbewerbsbetreuung und -organisation, Verfahren nach RPW 2013

2016

Die Gemeinde Redwitz a. d. Rodach unternimmt seit einigen Jahren intensive Anstrengungen, um den Ortskern neu zu beleben und dort vorhandene städtebauliche Missstände zu beseitigen. Zwei Projekte stehen dabei besonders im Blickpunkt: die Umgestaltung des Gutmann-Hauses zum neuen Redwitzer Bürgerhaus am Markt und die Neugestaltung des danebenliegenden Höllein-Areals als erweiterte Marktplatzfläche und zentraler Veranstaltungsort.

Dafür hat die Gemeinde Redwitz a. d. Rodach erstmalig einen Architekturwettbewerb durchgeführt. Dieser sollte nicht nur die für den Redwitzer Ortskern gebotene architektonische Qualität sicherstellen, sondern auch unter einer Vielzahl an Wettbewerbsvorschlägen die Wahl eines für Redwitz passenden Entwurfes ermöglichen. Der Realisierungswettbewerb mit freiraumplanerischem Ideenteil „Ortskern Redwitz“ ist der erste Schritt zur baulichen Umsetzung des neuen Redwitzer Bürgerhauses. Mit der Erweiterung dieses Realisierungsteils um einen Ideenteil für Marktplatz und Höllein-Areal sollte zugleich auch dieses Projekt einen weiteren entscheidenden Entwicklungsschub nehmen. Für das Projekt Gutmann-Haus ist im Anschluss an den Wettbewerb eine rasche bauliche Umsetzung beabsichtigt. Für die freiraumplanerische Neugestaltung von Marktplatz und Höllein-Areal ist der Wettbewerb zunächst Ideengeber zur Auslotung von Gestaltungsmöglichkeiten und Mittel zur Förderung der Meinungsbildung in Bezug auf eine Neugestaltung.

UmbauStadt hat den Wettbewerb organisiert und betreut und die Gemeinde Redwitz a. d. Rodach in allen Phasen, von der Auslobung bis zur Ausstellung und Dokumentation, begleitet.