UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

Neustadt bei Coburg

Rahmenplan Innenstadt und Stadtumbaumanagement

Erstellung eines Rahmenplans für die Bereiche Marktplatz und Arnoldplatz, Stadtumbaumanagement seit 2013.

seit 2012

Der Stadt Neustadt b. Coburg liegt mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) seit 2010 eine wichtige Arbeitsgrundlage für die Entwicklung der Stadt vor. Die Erstellung des ISEK war notwendig geworden, weil die Stadt infolge mehrerer Strukturveränderungen, besonders nach 1990, einen Bedeutungswandel in seiner oberfränkischen Randlage erfahren hat.

Neben dem Abwandern von Betrieben und den entsprechenden Arbeitsplätzen drohten der Stadt im Ganzen wesentliche Funktionen und Angebote abhandenzukommen. Die zentralen Bereiche der Stadt, die traditionellerweise für das Selbstverständnis einer Kommune wichtig sind, litten und leiden besonders unter schwindender Einwohnerschaft und dem Verschwinden von Einzelhandelsangeboten.

Basierend auf dem ISEK liefert ein Rahmenplan für die Innenstadt den nächsten Schritt zur Konkretisierung von Projektansätzen. Dabei spielen vor allem die Stadträume Marktplatz und Arnoldplatz eine zentrale Rolle. Eine Neugestaltung des Marktplatzes und eine Bebauung der Brachfläche am Arnoldplatz stehen exemplarisch für die Neubewertung von traditionellen öffentlichen Räumen im Kontext unserer Zeit. Unter dem Motto »Frischer Wind für Neustadts Mitte« wurde eine Wort-Bild-Marke entwickelt, das für die Bürger einen wiedererkennbaren Rahmen im Stadtumbauprozess bildet.