UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

Lindau

Nichtoffener städtebaulicher Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsbetreuung eines Städtebaulichen Realisierungswettbewerbs

2021–2022

Im Stadttteil Lindau-Reutin ist die private Entwicklung einer noch unbebauten Fläche vorgsehen. Im Rahmen eines nichtoffenen hochbaulichen-freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbs sollen städtebauliche Lösungen für eine überwiegnd durch Wohnen geprägte Bebauung erarbeitet werden. Neben der Wohnbebauung sollen weitere gewerbliche, öffentliche und öffentlichkeitswirksame Nutzungen auf dem Areal untergebracht werden. Im Rahmen des Verfahrens werden Aspekte, wie die vorhandene Bestandsbebauung, gemischte Umgebungsbebauung, Wegebeziehungen und Umweltbelange Berücksichtigung finden.

UmbauStadt war mit der Durchführung und Betreuung des Wettbewerbsverfahrens beauftragt. Sieben Teilnehmende haben ihre Entwürfe eingereicht. m 29.03.2022 fand in Lindau die Preisgerichtssitzung zum hochbaulichen und freiraumplanerischen Wettbewerb “Auf der Steig” statt und es wurden drei Preisträger gekürt. Den 1. Preis erhielt das Büro HK Architekten (Hermann Kaufmann + Partner) mit Cukrowicz Landschaften. Der 2. Preis wurde an LIMA architekten mit lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner verliehen und der 3. Preis ging an GKT Architekten mit Gänßle + Hehr Landschaftsarchitekten.