UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

Marburg

integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK)

Erarbeitung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für den südwestlichen Teil der Marburger Oberstadt

2020–2021

Trotz der ihrer hohen Attraktivität als mittelalterlich geprägtes „Schmuckkästchen“ steht auch die Marburger Oberstadt vor großen städtebaulichen, architektonischen und funktionalen Herausforderungen. Wie in vielen mittelalterlich geprägten Innenstädten besteht auch in Marburg die Aufgabe, das historische Erbe wunderschöner (Fachwerk)innenstädte mit den Anforderungen eines dynamischen Wirtschafts-, Einkaufs- und eines modernen Wohnstandortes in Einklang zu bringen. Trotzdem in dynamischen Städten wie Marburg die Nachfrage insbesondere nach zentral gelegenem Geschosswohnungsbau kaum gedeckt werden kann, sind die historischen Kernorte von Sanierungsrückständen und teilweise Leerständen betroffen. Allein die topographischen Gegebenheiten in der Oberstadt stellen eine natürliche räumliche Barriere dar.

Im Rahmen der Erstellung des ISEKS werden Perspektiven sowohl für konkrete Vorhaben und Projekte als auch für die Entwicklung der Oberstadt gedacht werden. Das zu erarbeitende ISEK kann dabei auf umfassende Vorarbeiten und die aufgebauten Kommunikations- und Beteiligungsstrukturen des parallellaufenden „Zukunftskonzepts Oberstadt“ aufbauen.