UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

Schönwald i. Fichtelgebirge

Rahmenplan

Erarbeitung eines Rahmenplans für die Stadt Schönwald im Fichtelgebirge für das Einzugsgebiet „Kernstadt mit Hauptstraße und Erweiterungsbereich“

2018

Das Schönwalder Sanierungsgebiet und das Stadtumbaugebiet in der südlichen Kernstadt haben seit dem Satzungsbeschluss 2003 und dem ISEK 2006 bemerkenswerte bauliche und strukturelle Verbesserungen erfahren. Die Stadt Schönwald hat in ihrem Kern einige positive Veränderungen angeschoben. Gleichwohl sind in diesem sehr weit gefassten Zentralbereich der Stadt nach wie vor drängende Bedarfslagen sichtbar. Der Verlauf der Hauptstraße zwischen Bahnhofstraße und Buchbacher Straße ist ein Schlüsselbereich des Sanierungsgebietes. Die beiden anschließenden Straßen (Bahnhofstraße, Schulstraße) im Südosten schaffen wichtige städtebauliche Übergänge.

Diese zusammenhängende Fläche aus den zu entwickelnden Straßen soll in einem Rahmenplan genauer betrachtet werden. Zum Untersuchungsgebiet soll auch die erste Reihe der straßenbegleitenden Grundstücke gehören, die für den Entwicklungsbereich in ihrer Funktion und ihrem Bauzustand entscheidend sein werden. Der Bereich umfasst sowohl zahlreiche öffentliche Räume als auch Privatimmobilien, deren Aufwertung der Stadtentwicklung Schönwalds wesentliche Impulse geben können. Der Rahmenplan wird daher für die bereits bestehende Förderkulisse Maßnahmen nach der aktuellen Bedarfslage formulieren und sichtbare Mängel zum Thema eines förderfähigen Maßnahmentableaus machen.

Aus dem Rahmenplan soll ein zielgerichteter und umsetzungsorientierter Maßnahmenkatalog entstehen. Dieser soll sich an der direkten Problemlage orientieren, die gesamtstädtische wohnungswirtschaftliche und einzelhandelbezogene Entwicklung betrachten aber auch die fast abgeschlossene Bildung der neuen Mitte berücksichtigen.

Der Rahmenplan wird mit lokalen Akteuren und den zuständigen Fachbehörden erarbeitet und wird so breit angelegt sein, dass er auch für verschiedene Förder- und Vorhabenpfade die Grundlage liefern kann.

Mit dem Rahmenplan und seinen Ergebnissen