UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

München-Neuaubing

Feinuntersuchung Quartiersplatz

Analyse, Bürgerbeteiligung und Planwerk zu Freiräumen um das Quartierszentrum Wiesentfelser Straße / Riesenburgstraße

2016–2017

Eine Siedlung der frühen 1970er Jahre trifft auf unsere Zeit. In einer Stadterweiterung der „Olympiazeit“ Münchens sucht ein Quartierskern seine Freiräume. Hier am bislang westlichen Ende der Stadt ist zwischen Ladenzentrum, Schule, Kirche und künftiger Tram-Station sollte städtisches Leben eigentlich garantiert sein. Dennoch hat sich die Rolle dieses Ortes gewandelt. Was jetzt als Aufgabe ansteht, ist die Anpassung an mindestens drei Jahrzehnte der Veränderungen. Das betrifft das Wohn- und Konsumverhalten, demografische Veränderungen, die Ansprüche an öffentliche Räume und nicht zuletzt veränderte technische Anforderungen an eine gebaute Umgebung.

Nun gilt es einen Nachholbedarf zu erfüllen, der sich nicht mehr auf Planungsgrundlagen der Bauzeit im westlichen Neuaubing verlassen kann. Für den Quartiersplatz und für das Umfeld an dieser Stelle sind neue Parameter zu benennen. Dazu ist einerseits eine gründliche Analyse geboten - was jedoch mehr wiegt ist das Meinungsbild der täglichen Nutzer und Betreiber im und an der Kreuzung Wiesentfelser Straße / Riesenburgstraße.

Mit der unmittelbar im Westen begonnenen nächsten Stadtwerweiterung Freiham rückt der Quartiersplatz zusätzlich in einen anderen Einzugsbereich. Die Stadt wandelt sich und dieser Wandel braucht auch in Neuaubing einen neuen Platz.